Reitverein Rafzerfeld

 

Gründung

2. Juni 1934

Gründungsmitglieder  

13 Kavalleristen aus den Gemeinden Eglisau, Rafz, Wil, Teufen, Tössriedern und Bülach. Damals hiess der Verein Reitverein Eglisau und Umgebung.

Mitglieder heute

69 Aktive
15 Freimitglieder
8 Ehrenmitglieder
17 Junioren

Ehrenpräsident

Felix Angst, Wil

Ehrenmitglieder

Kurt Meyer, Rüdlingen
Albert Wüst, Hüntwangen
Peter Frei, Wil
Andrea Schellenberg, Bülach
Ernst Kraft, Wil
Beat Spühler, Wasterkingen
Sonja Schulter, Hüntwangen
August Kramer (gestorben 2008)
Franz Wirth (gestorben 2012)

1983

Übernahme der heutigen Reitanlage in Pacht vom Kieswerk Hüntwangen, Bau eines Materialschopfs, sowie erstellen eines Sandplatzes .

1984

50 Jahre Reitverein Rafzerfeld
 Download Jubiläumsschrift

2000

Kauf des Geländes, 95 Aren, vom Kieswerk Hüntwangen

2001

Bau des neuen Materialschopfes, Küche, WC, Trafostation, Abwasser. Sanierung des alten Sandplatzes.

2002

Bau des neuen Springplatzes, begrünten Abreitplatzes und des Transporterparkplatzes.
Einweihung mit Eröffnungspringkonkurrenz im August 2002

2007

Neuer Sand-Abreitplatz in gleicher Qualität wie der Springplatz.
Durchführung der R-Schweizermeisterschaft und des OCC-Cup Finals.
Schweizermeisterschaft der Endurance (Distanzreiter).

2009

75 Jahre Reitverein Rafzerfeld, Jubiläumsjahr.
Bau und Einweihung des neuen Clubhauses.
Erweiterung der Bewässerungsanlage zum Abreitplatz.

2010

Erstmalige Durchführung der Dressurtage Rafzerfeld mit Erfolg.
Dreitätige Vereinsreise an den CSI-W nach Genf.

2011

Bau von drei neuen Damen WC mit integriertem Invaliden WC.

2012

Schweizermeisterschaft R-Dressur

2013

Bau von einem neuen Materialschopf im Frühjahr
Dreitägige Vereinsreise an den CSI Ascona im Sommer
Durchführung von SI-Springprüfungen an den Pferdesporttagen

2014

80-jähriges Jubiläum des RV Rafzerfeld
Anschaffung und Einweihung der neuen Standarte anlässlich der traditionellen Pferdesporttagen im August.

2015 Ausbau des Reitplatzes auf 67x43 Meter im Frühjahr, sowie Sanierung der Umrandung
Durchführung der Dressurtage mit 2 Vierecken und somit 8 Prüfungen an einem Wochenende
Vereinsreise an die Europameisterschaft in Aachen
Durchführung des OKV-R-Championat sowie weiteren OKV-Finalprüfungen anlässlich der Pferdesporttage
2016 Durchführung der Dressurtage im gewohnten Rahmen auf 2 Vierecken
Durchführung der Pferdesporttage wieder mit Prüfungen bis 140cm sowie Austragung des Finals "Kindi's R-Cup"
2017 Erweiterung und Sanierung der Beleuchtung auf dem Springplatz für eine bessere Ausleuchtung, sowie Ausbau eines Lagerraumes oberhalb der Küche.
Pferdesporttage mit Prüfungen bis 140cm und erstamls einer Funprüfung "Springreiter & Töfffahrer" als Equipenprüfung. Barbetrieb mit DJ am Freitag und Samstag.
Vereinsreise im Dezember an den CHI Genf.